Italiano  English

Geschichte

Bildgalerien

Familie, Tradition und Natur

Die Geschichte des Lamprechtbauern reicht bis ins Jahr 1518 zurück. Natürlich war er damals "nur" ein Bauernhof, a Huab'n. 1960 wurde der Grundstein für den Lamprechtbauer in seiner aktuellen Form gelegt. Die Eltern des Seniorchefs Ambros Lamprecht starteten mit einer Jausenstation und im Jahr darauf mit der Vermietung einiger Gästezimmer. Es wurde der Mauthner Alm Lift gebaut, der 25 Jahre lang für einen florierenden Fremdenverkehr sorgte. 1979 übernahm Ambros Lamprecht mit seiner Frau Monika den Hof, sie führten die Vermietung fort und erweiterten das Haus.

Mittlerweile hat Sohn Markus den Betrieb übernommen. Gemeinsam mit seiner Frau Johanna, seiner Familie und dem gesamten Team ist er seitdem bemüht den Lamprechtbauer zu einem besonderen Urlaubsort zu gestalten.


Aufgewachsen auf den elterlichen Höfen sind wir eng mit der Natur verbunden. Mit dieser Verbundenheit sind wir bestrebt die Kraft unserer einzigartigen Umgebung zu nutzen um auch den Umgang mit Traditionen zu einem besonderen Moment zu machen.

Wir sind der Überzeugung, dass man das, was man macht, gerne machen muss.



Und wir sind genauso davon überzeugt, dass wir einander bereichern sollten:

mit einem Lächeln, Verständnis füreinander, einem guten Gespräch oder einfach mit einem neuen Wagnis.



Online Anfrage Seite empfehlen Enzianhütte
Lamprechtbauer Kreuzberg 2 • A - 9640 Kötschach-Mauthen • T. +43 / 4715 / 422 • M. info@lamprechtbauer.at Wanderkarte